header
Das Menschenleben ist eine ständige Schule. Gottfried Keller
Diplom-Industriedesign 09/2001 bis 08/2006 Fachhochschule Darmstadt, Studiengang Industriedesign Abschluss: Dipl.-Designerin (FH)  Thema der Diplom-Arbeit: organ plane - Transportables Luftfahrzeug zum Zwecke des Organtransportes Der Transport von Organen für Transplantationen verlangt nach einer einwandfreien und reibungslosen Logistik. Schnelligkeit spielt eine große Rolle, da nur wenig Zeit bleibt das Organ zu implantieren, ohne dass es - aufgrund zu langer durchblutungsfreien Zeit - Schaden nimmt und so nicht mehr verwendet werden kann oder den längerfristigen Erfolg beeinträchtigt. Das visionäre Konzept des unbemannte Luftfahrzeug ?organ plane" kombiniert die Vorteile eines Hubschraubers mit weiteren positiven Aspekten: Die Befähigung zum Senkrechtstart beinhaltet eine Unabhängigkeit, die viele Barrieren und Risiken eliminiert. Durch die geringe Größe ist das Luftfahrzeug von Start- und Landeplatz unabhängig. Das Organ in der Transporteinheit kann direkt zur Eingangstür des Transplantationszentrums gefahren werden wodurch weitere zeitraubende Transportwege eingespart werden. Das Konzept des Blended Wing Body ermöglicht eine effiziente, sparsame und schnelle Art der Fortbewegung. Durch den unbemannten Transport werden Unabhängigkeit und Kostenersparnisse geschaffen: Ein Pilot benötigt Platz und bringt weiteres Gewicht mit sich, was zu einem höherem Gesamtgewicht und somit mehr Verbrauch führt.   Master of Arts in Communication Planning and Design  03/2007 bis 07/2008 HfG Schwäbisch Gmünd, Studiengang Communication Planning and Design Abschluss: Master of Arts  Thema der Master-Thesis: Gebrauchstauglichkeitsstudie einer Spritzenpumpe Gebrauchstauglichkeit - Ein entscheidender Faktor in Medizin und Pflege Jährlich sterben in den USA knapp 100.000 Menschen durch Fehler in der Medizin. Zwei Drittel dieser Fehler sind auf Nutzungsfehler zurückzuführen. In dieser Studie wurde eine summative Gebrauchstauglichkeitsstudie einer Spritzenpumpe durchgeführt. In einer Anforderungsanalyse wurden die Nutzer, das Umfeld und die Aufgaben definiert sowie relevante Designprinzipien und bestehende Normen zusammengetragen.Anhand dieser Ergebnisse wurden Testunterlagen erstellt, anhand derer ein Usability-Test mit neun Testpersonen statt fand, welche die Zielgruppe repräsentierten. Hierbei wurden Usability-Fehler aufgedeckt anhand derer im zweiten Teil der Thesis aufgezeigt wird, welche Rolle ein Gestalter im Entwicklungsprozess eines Produktes einnimmt, in den der Aspekt Gebrauchstauglichkeit integriert wird. Diese Ausarbeitung entstand in Kooperation mit dem ?Experimental-OP und Ergonomie
organ_plane
master