header
Auch in Wissenschaften kann man eigentlich nichts wissen. Es will immer getan sein. Johann Wolfgang von Goethe
Forschungsprojekt Ergonomie im OP 09/2010 - 08/2013 Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd  Untersucht und geforscht wird in dem 3-jährigen Forschungsprojekt an innovativen Produkten für den Einsatz im Operationssaal. Sie dienen dazu, das Infektionsrisiko für den Patienten vor und während einer Operation weitgehend auszuschließen. Zur Forschungsarbeit gehört es auch, sich intensiv mit den Abläufen und Arbeitsbedingungen im Operationssaal auseinanderzusetzen. Mit innovativen Methoden wird das Arbeitsumfeld der OP-Pflege beobachtet und analysiert. In den drei Phasen der Analyse, der Konzeption und des Entwurfs werden die ergonomischen Bedingungen sowie das Umfeld im OP und speziell für die OP-Pflege untersucht. Aufgrund der hieraus gewonnen Erkenntnisse werden Lösungsvarianten entworfen und erprobt. Durch deren Bewertung findet das Projekt seinen Abschluss in verwertbaren Erkenntnissen zur ergonomischen Gestaltung der Arbeitsbedingungen des OP-Pflegedienstes. Das Projekt erhält kompetente Unterstützung durch die engagierten und in ihrem Bereich führenden Kooperationspartner: Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Universitätsklinikum Tübingen, Paul Hartmann AG in Heidenheim. Das Forschungsprojekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. www.ergonomie-im-op.de   Forschungsantrag BMBF-Förderlinie FHprofUnt Förderrunde 2013  Verfassen eines vollständigen Forschungsantrags mit folgendem Umfang: Ziele und Inhalte des Projektes (Gesamtziel des Projektes, Wissenschaftliche und technische Arbeitsziele, Zu erwartende Forschungsergebnisse, Methodische Vorgehensweise, Stand der Wissenschaft, Stand der Technik, Neuheit des Lösungsansatzes, Patentlage, Arbeitsplan, Arbeitspakete, Meilensteine, (Wissenschaftlich-technisches und wirtschaftliches Risiko), Verwertungsplan (Wirtschaftliche und wissenschaftliche Erfolgsaussichten, Nutzungsmöglichkeiten und Anschlussfähigkeit, Geplante Semester-, Bachelor-, Masterarbeiten), Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern, Finanzierungsplan.   Vortrag (Einladung) Ergonomie im OP 09.03.2013 Berlin FAOPI - Fachsymposium für Anästhesiepflege, OP-Dienste und Intensivpflege (Wir können mehr - Perspektiven und Visionen)   Vortrag (Einladung) Situationsgerechtes Instrumentieren unter Berücksichtigung präventiver und gesundheitsfördernder Bedingungen 03.09.2012 ZAB, Zentrale Akademie für Berufe im Gesundheitswesen GmbH     Vortrag Nutzerorientierte Produkt- und Prozessentwicklung in der Medizintechnik - Innovative Analyse-Methoden als Basis für die Konzeption medizintechnischer Produkte und Prozesse 04. und 05.07.2012 MedTech Pharma - Medizin Innovativ, Nürnberg  Auf einem Poster werden Methoden, deren Entwicklung und Anwendung vorgestellt, anhand derer komplexe Abläufe im Operationssaal erfasst und analysiert werden. Ziel ist die Ermittlung und Visualisierung des Ist-Zustandes sowie die Simulation von Änderungsoptionen um Prozesse und Produkte zu optimieren.   Vortrag Systemanalysen als Basis einer partizipativen Gestaltung in der Medizin 21. und 22.10.2011 Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd DGTF Tagung "Wer gestaltet die Gestaltung? Praxis, Theorie und Geschichte des partizipatorischen Gestaltens
forsch_antrag
vortrag_faopi
vortrag_medtech
vortrag_dgtf
pub_horizonte
pub_tuev
forsch_eio
vortrag_zab
patente_oPad_01
patente_opad_02